Ordnungssystem

Gut zu Wissen!

Was verstehen wir eigentlich unter dem Begriff „Ordnungssystem? – Hier lässt sich Ordnung mit System umsetzen.

Der Begriff wird dann von uns verwendet, wenn wir ganz bewusst von einem klaren Aufbau z.B. in einem Kleiderschrank sprechen. Hier gibt es allerdings unzählige Möglichkeiten, wie dies geschehen kann – für jeden individuell und alltagstauglich das passende zu finden, ist unsere Aufgabe.

Beispiel Nr 1 – Nach Kategorie & nach Farbe

Wenn es darum geht einen Kleiderschrank neu einzuräumen können wir uns nach dem wir ausgeräumt und aussortiert haben, Gedanken zu einem neuen System machen. Hier würde sich als Beispiel anbieten im Grundsatz nach Kategorien aufzubauen.

Das heisst: Hosen kommen zu Hosen & T-Shirts zu T-Shirts usw.

Als Ergänzung kannst du in einem weiteren Schritt deine Hosen noch nach Farben sortieren – so erhältst du zum einen ein optisch ansprechendes Bild durch die einheitlichen Farben und du findest dich schnell zurecht, da alles was der selben Kategorie entspricht, auch am selben Ort in deinem Schrank zu finden ist.

Beispiel Nr 2 – Das 3 Box Modell

Ein Ordnungssystem kann auch ein Weg sein, wie du etwas aussortierst – wir nutzen dazu gerne unser „3 Box-Modell“.

1. Box = Behalten⁠
2. Box = Kann weg (verkaufen, verschenken, spenden)⁠
3. Box = Vielleicht⁠

Checklisten

Die passende Checkliste gleich mit dazu.

– kostenlos & hilfreich

Mehr
Glossar-Beiträge

Home organize with ❤️ by Miss Orderly